Kontakt

Verbandsgemeinde Kaiserslautern-Süd

Pirmasenser Straße 62
67655  Kaiserslautern

Tel: 0631 20161-0
E-Mail: info@kaiserslautern-sued.de


Öffnungszeiten
Montag - Mittwoch:
08:00 Uhr - 12:00 Uhr und
13:30 Uhr - 16:00 Uhr

Donnerstag:
08:00 Uhr - 12:00 Uhr und
13:30 Uhr - 18:00 Uhr

Freitag:
08:00 Uhr - 12:00 Uhr


Sprechstunden der Verwaltung in den Ortsgemeinden:
Montag:
Queidersbach
17.00 Uhr - 18.00 Uhr

Linden             
18.30 Uhr - 19.30 Uhr

Dienstag:
Stelzenberg   
17.00 Uhr - 18.00 Uhr

Trippstadt      
18.30 Uhr - 19.30 Uhr

Mittwoch:
Schopp
17.00 Uhr - 18.00 Uhr

Krickenbach 
18.30 Uhr - 19.30 Uhr

Queidersbach


Die offizielle Internetseite der Gemeinde Queidersbach wird derzeit neu erstellt und ist vorübergehend nicht erreichbar.



Die Gemeinde wurde vor über 1000 Jahren erstmals urkundlich erwähnt.
Queidersbach hat rund 2.800 Einwohner und ist seit 1984 Kleinzentrum in der Verbandsgemeinde Kaiserslautern-Süd. Der Ort ist "staatlich anerkannte Touristikgemeinde" in der Ferienregion Pfälzerwald - Sickinger Höhe und verfügt über eine gute Infrastruktur. Ein Gästehaus, Tankstelle, Kindergarten, Schulen, Apotheke und Ärzte sowie zahlreiche Einzelhandelsgeschäfte und Handwerksbetriebe sind am Ort.

 

Der einladende Ort liegt in einem natürlichen Wiesental mit dem Bächlein Queidersbach, umgeben von einer malerischen Wald- und Hügellandschaft. Knapp zwei Drittel der 1500 ha umfassenden Gemarkung ist mit Wald bedeckt. Dieses außergewöhnliche Naturgebiet mit Feldern und Wiesen erschließt sich dem Wanderer durch ein Netz von über 100 Kilometern markierten Wanderwegen. Ein Geheimtipp ist auch das wildromantische Walkmühltal, das von Queidersbach zum Gelterswoog führt, einem der größten Badeseen in der Pfalz.

Ein Eldorado für Radfahrer bieten die eigens ausgewiesenen Radwanderwege mit überregionaler Anbindung. Geführte Mountainbike- oder Rennradtouren im Ort ergänzen das Angebot in idealer Weise.

Unweit des Dorfes, nahe dem Forsthaus Stempelberg, ragt aus dem Wald das Naturdenkmal Falkenstein, eine aus drei riesigen Felsbrocken bestehende Felskulisse. Hier befindet sich das bundesweit ausgezeichnete Sport- und Freizeitzentrum Falkenstein. Die Anlage verfügt z.B. über einen Waldspielplatz, eine Brunnenanlage mit Wassertretanlage, Turnier- und Dressurplatz sowie eine Tennisanlage.


Das Museum Sickinger Höhe Queidersbach

entstand zur Tausendjahrfeier 1976. Die außergewöhnliche Sammlung ist im alten Schulhaus, erbaut 1836, untergebracht. Die Geschichte des Ortes wird anschaulich dargestellt, zahlreiche Exponate zeugen vom Leben und Arbeiten der Vorfahren.
Das ständige Angebot wird durch wechselnde Sonderausstellungen in attraktiver Weise ergänzt.


Ortsbürgermeister:
         Ralph Simbgen
Sprechzeiten:
Dienstag, 19.00 - 20.00 Uhr
ansonsten nach Vereinbarung,
Gemeindebüro - Tel. 06371/2410

Sitzverteilung im Gemeinderat:    FWG: 9    CDU:  7     SPD: 4

Ortsbürgermeister: Ralph Simbgen, CDU
 Brunnenstr. 8,  66851 Queidersbach,
Tel. 06371/130 0730

1. Ortsbeigeordneter: Dieter Stichler, SPD
Barbarossastr. 1,  66851 Queidersbach,
Tel. 06371/63 764

Ortsbeigeordneter: Karl Ritterböck, CDU
Hauptstr. 100,  66851 Queidersbach,
Tel. 06371/14 762